Michaela Dicu ist freischaffende Regisseurin. Sie arbeitet seit einigen Jahren spartenübergreifend im Schauspiel und Musiktheater. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. Während dessen hospitierte und assistierte sie an den Staatsopern in Hamburg und Stuttgart. Nach ihrem Diplom arbeitete sie an der Staatsoper Stuttgart als Regieassistentin mit Regisseuren wie Peter Konwitschny, Luk Perceval und Christof Nel zusammen. Nach weiteren Stationen am Nationaltheater Weimar und am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, wo sie u.a. ARIADNE AUF NAXOS und IL BARBIERE DI SIVIGLIA erarbeitete, hat sie in den letzten Jahren »KUNST« von Yasmina Reza und THE ROCKY HORROR SHOW am Deutschen Theater in Göttingen, TEIL DICH ODER ICH FRESS DICH am Theater der Jungen Welt Leipzig und die Kinderoper KANNST DU PFEIFEN, JOHANNA? am Theater Augsburg inszeniert. Sie war als Projektleiterin verantwortlich für die Umsetzung und szenische Realisation des FC Schalke04 Pop-OraTORiums KENNST DU DEN MYTHOS…?. Neben der Erarbeitung mehrerer szenischer Konzerte für Kinder und Jugendliche im Ruhrgebiet und an der Staatsoper Dresden, assistierte sie Peter Konwitschny bei der Neuinszenierung der Oper LADY MACBETH VON MZENSK an Det Kongelige Theater Kopenhagen, für deren Einstudierung sie in dieser Spielzeit am Theater Augsburg zuständig sein wird und inszenierte am Stadttheater Konstanz eine eigene Fassung von Bram Stoker’s DRACULA. In der kommenden Spielzeit kehrt sie an das Theater Augsburg zurück, um dort RUSALKA in Szene zu setzen.